Unsere Website befindet sich gerade im Umbau.
Die bisherige Website finden Sie hier.

Zwischen Gebärzwang und Zwangssterilisation

Die bevölkerungspolitische Debatte in der internationalen Frauenbewegung
Die Anfänge einer kritischen Diskussion über Bevölkerungspolitik gehen auf den Beginn der Neuen Frauenbewegung zurück. Während der Konferenz zu Bevölkerung und Entwicklung in Kairo 1994 kam es innerhalb der internationalen Frauen-, Gesundheits- und entwicklungspolitischen Bewegung zu einer kontroversen Debatte um die Feminisierung von Bevölkerungspolitik. Erstmals wurden dabei die unterschiedlichen Positionen von Frauen aus dem Trikont und den westlichen Staaten deutlich zum Ausdruck gebracht.
Im vorliegenden Buch werden die Entstehung und Entwicklung dieser Auseinandersetzung, die Institutionen des bevölkerungspolitischen Establishments, die beteiligten Frauengruppen und -organisationen sowie ihr Verhältnis untereinander diskutiert und analysiert.
Inventarnummer
b1669
Autoren
Karin Kozuch
Datum
1999
Themen
Verhütung
Sprache
Deutsch
Kategorien
Bücher
Verlag
<Invalid>
Schrift
Latein

Ähnliche Dokumente