Hermine Heusler-Edenhuizen: Die erste deutsche Frauenärztin

Lebenserinnerungen im Kampf um den ärztlichen Beruf der Frau

  • Inv. Nr.:

    b1548

  • Autoren:

    Hermine Heusler-Edenhuizen

  • Datum:

    2006

  • Themen:

    Nachschlagewerke

  • Kategorie:

    Bücher

  • Sprache:

    Deutsch

  • Verlag:

    Barbara Budrich

  • Herausgeber:

    Heyo Prahm

  • Spender:

    Heyo Prahm

In diesem Dokument suchen:

Im Dokument blätternDownload Pdf
Beschreibung:
´Das Werk, an dem ich mitarbeiten durfte, Helene Langes Kampf um die Bildungsmöglichkeit der Frau, ist voll gelungen.´ Dr. med. Hermine Heusler-Edenhuizen (1872-1955) fasst so in ihren Lebenserinnerungen die Programmatik ihres Lebens zusammen. Gründungsvorsitzende des deutschen Ärztinnenbundes, führend im damals bereits heftigen Kampf gegen den §218, war sie im Alltag eine einfühlsame Frauenärztin, der entscheidende Erfolge gegen das Kindbettfieber gelangen. Anschaulich beschreibt sie, teils ernst, teils humorvoll, ihre lebenslange Auseinandersetzung mit dem anerzogenen inneren Vorurteil von der angeblichen Unterlegenheit der Frau.
Sex_00_ma_jasicher

Sie ist endlich da!!!

Das MUVS hat eine eigene Verhütungsbroschüre speziell für Jugendliche entwickelt. Erhältlich bei uns im Museum, kostenlos während den Öffnungszeiten (Mi-So 14:00 - 18:00 Uhr) und im Rahmen unserer Workshops.

400x400px_d

Ausstellung des MUVS-Fotowettbewerbes

In einem kleinen Rahmen wurde die Siegerin unseres Fotowettbewerbs, Christina Lag-Schröckenstein in Begleitung ihres Models Veronika, im MUVS ausgezeichnet.