Thema: Abbruch

  • Spezifische Aspekte des Mehrfachschwangerschaftsabbruchs. Mutterschaft als Aspekt weiblicher Identität

    Spezifische Aspekte des Mehrfachschwangerschaftsab…

    • Autor:

      Barbara Laschalt

    • Datum:

      Wien, 1982

    • Seiten:

      140

    Dokument ansehen
    Deutsch, Abbruch, Bücher
  • Straflose Abtreibung im Kanton Basel-Stadt?

    Straflose Abtreibung im Kanton Basel-Stadt?

    • Autor:

      Alfred Labhardt

    • Datum:

      1919

    • Seiten:

      4

    Dokument ansehen
    Deutsch, Abbruch, Fachartikel
  • Studien zum Abortusproblem

    Studien zum Abortusproblem

    Mord durch Abortiva

    • Autor:

      J. R. Spinner

    • Datum:

      Zürich, 1918

    • Seiten:

      11

    Dokument ansehen
    Deutsch, Abbruch, Fachartikel
  • Svangerskabs Paragrafer Europa over

    Svangerskabs Paragrafer Europa over

    Schwangerschaftsparagrafen - europaweit

    • Datum:

      Dänemark, 1936

    • Seiten:

      2

    Dokument ansehen
    Abbruch, Zeitungsartikel
  • The impact of legalized abortion on crime

    The impact of legalized abortion on crime

    • Autor:

      John J. Donohue, Steven D. Levitt

    • Datum:

      Stanford, 2001

    • Seiten:

      67

    Dokument ansehen
    Englisch, Abbruch, Hochschulschriften
  • The Karman catheter

    The Karman catheter

    A preliminary evaluation as an instrument for termination of pregnancies up to twelve weeks of gestation

    • Autor:

      B. Beric, M. Kupresanin, Jaroslav F. Hulka

    • Datum:

      1972

    • Seiten:

      3

    Dokument ansehen
    Englisch, Abbruch, Fachartikel
  • Todesfall bei Schwangerschaftsunterbrechung mit Interruptin und seine Ursachen

    Todesfall bei Schwangerschaftsunterbrechung mit In…

    • Autor:

      Herman Franken

    • Datum:

      Freiburg, 1932

    • Seiten:

      4

    Dokument ansehen
    Deutsch, Abbruch, Fachartikel
  • Über Abtreibung im Landgerichtsbezirk Nordhausen in den Jahren 1935-1939 und ihre Bekämpfung

    Über Abtreibung im Landgerichtsbezirk Nordhausen …

    • Autor:

      J. Bichlmeier

    • Datum:

      Halle an der Saale, 1941

    • Seiten:

      39

    Dokument ansehenBeschreibung
    Deutsch, Abbruch, Fachartikel

    Der Bezirk Nordhausen in Thüringen hat ca. 90.000 Einwohner. Der sehr linientreue Autor stellt die positiven Wirkungen der 'Neuausrichtung des Deutschen Volkes in politischer, wirtschaftlicher und volksbiologischer Hinsicht' den Zuständen der 'überwundenen Systemzeit' gegenüber. Überwunden werden soll die '"durch den wirtschaftlichen Niedergang und sittlichen Verfall bedingte Herabsetzung des Lebens- und Erhaltungswillens". Die "allgemeine Zeitströmung" habe dazu geführt, dass "die eigenmächtige Schwangerschaftsunterbrechung nicht für verwerflich" gehalten wurde; außerdem hätten sich „bestimmte Parteien für den Fortfall der strafrechtlichen Verfolgung der Fruchtabtreibung“ eingesetzt und sogar eine Lockerung der Strafvorschriften erreicht. Im Speziellen erwähnt er den ‚Reichsverband für Sexualhygiene und Lebensreform’, dessen Ziel es gewesen sei, die Bevölkerung über Möglichkeiten der Empfängnisverhütung aufzuklären, billige und zuverlässige Verhütungsmittel zu beschaffen und Ärzte zu nennen, die diese Mittel einsetzen.


    Er analysiert das Zahlenmaterial nach allen nur möglichen Aspekten (Geschlecht, Alter, Kinderzahl, Beruf, Familienstand, Selbstabtreiberinnen und Lohnabtreiber, Vorstrafen, Wohngebiet, Todesfälle) und bringt Beispiele. Seine Interpretationen der Ergebnisse sind meist ideologisch-moralisierend und geben so einen guten Einblick in die Atmosphäre der NS-Zeit.


    Ein großer Teil der Arbeit beschäftigt sich mit den Methoden. Er unterscheidet „Mittel, die durch äußere Anwendung eine direkte Wirkung auf die Geschlechtsorgane ausüben, sog. äußere Abtreibungsmittel“ und „Mittel, die auf dem Wege über den Organismus auf die Gebärmutter wirken, die also perorale oder sog. innere Abtreibungsmittel sind“.


    Zu den äußeren zählt er mechanische Einwirkungen, etwa „Motorradfahren auf holpriger, mit Schlaglöchern besäter Strasse“. Auch elektrische Anwendungen und psychische Einflüsse fallen in diese Gruppe, deren Wirksamkeit von einer entsprechenden Disposition der Schwangeren abhängt.


    Als zweite Gruppe der äußeren Mittel nennt er vaginale Eingriffe wie Scheidentamponaden, Scheidenduschen, Scheidenspülungen, Uterusmassagen etc.


    Für die wichtigste Gruppe hält er die intrauterinen Eingriffe, nämlich die Einführung fester Gegenstände, die Einführung salbiger Massen sowie Einspritzungen in die Gebärmutter.


    Die Aufzählung der festen Gegenstände reicht von Quellstiften und Kathetern bis zu Holzstäben, Stecknadeln, Häkelnadeln, Federhaltern, Metalldrähten, Bleistiften, Gänsekielen und Schirmrippen.


    Ausführlich bespricht er die Entwicklung und Anwendung von Abtreibungssalben (S. 139 f.). Er nennt auch Substanz- und Produktnamen, ebenso wie bei den Spülungen und Einspritzungen.


    Bei den inneren Mitteln geht er auf wehenerregende Mittel ein (Mutterkorn, Chinin etc.), weiters auf harn- und stuhltreibende Mittel sowie Gifte.


    Weiters widmet er sich den anatomischen und physiologischen Veränderungen durch die angewandten Methoden, dem Auftreten oder Fehlen von Schmerzen, dem klinischen Erscheinungsbild, Ermittlungs- und Verhörmethoden (Gestapo!), dem gerichtlichen Vorgehen, Verteidigungsstrategien der Beschuldigten.


    Er ist nicht blind für Nöte wie Arbeitslosigkeit und wirtschaftliche Notlage, auch für gesundheitliche Erwägungen (Geisteskrankheit, Tbc, Kinderlähmung etc.), doch „wurde von seiten der Rechtssprechung darauf hingewiesen, dass nur dem Staate das Recht zustehe, gegen erbuntüchtiges Leben vorzugehen, und dass eigenmächtige Handlungen nicht geduldet werden könnten.“ (S. 159)


     

  • Über den Abortus provocatus in der Schweiz, im besonderen in Genf

    Über den Abortus provocatus in der Schweiz, im be…

    • Autor:

      R. Koenig

    • Datum:

      Genf, 1933

    • Seiten:

      4

    Dokument ansehen
    Französisch, Abbruch, Fachartikel
  • Über den Zusammenhang von Methode und Mittel zur Schwangerschaftsunterbrechung

    Über den Zusammenhang von Methode und Mittel zur …

    Eine vergleichende Studie über die Zusammensetzung, Wirkungen und Gefahrenmomente der Mittel "Interruptin", "Antigravid" und "Provocol" ("Aretus"-Leunbach)

    • Autor:

      Karl Abel

    • Datum:

      Berlin, 1932

    • Seiten:

      4

    Dokument ansehen
    Deutsch, Abbruch, Fachartikel
  • Über die Verwendung des Interruptins in der Geburtshilfe

    Über die Verwendung des Interruptins in der Gebur…

    • Autor:

      Sachs

    • Ort:

      Berlin

    • Seiten:

      11

    Dokument ansehen
    Deutsch, Abbruch, Fachartikel
  • Ungewollt schwanger. Kind nein - oder doch?

    Ungewollt schwanger. Kind nein - oder doch?

    • Seiten:

      52

    Dokument ansehenBeschreibung
    Deutsch, Verhütung, Abbruch, Werbe- & Infobroschüren

    Erfahrungen, Fragen, Befürchtungen, Ängste. Mensch von Anfang an - Entwicklungsstufen eines Embryos. Finanzielle staatliche Hilfe. Beratungsstellen Baden-Württemberg. Gesetz zum Schwangerschaftsabbruch. Verhütungsmittelüberblick. Infoschütte.

  • Verhütung

    Verhütung

    • Autor:

      Christian Fiala, Claudia Klier

    • Verlag:

      Eigenverlag

    • Datum:

      Innsbruck, 1985

    • Seiten:

      71

    Dokument ansehen
    Deutsch, Abbruch, Bücher
  • Vier-Parteien Demo für Fristenlösung

    in: Salzburger Nachrichten, Dienstag, 5.08.1997 (Seiten 2,3). Prammer: In jedem Bundesland soll zumindest eine Klinik Abtreibungen durchführen. Wien (SN). Alle Politikerinnen bis auf ÖVP haben sich für die Beibehaltung der Fristenlösung ausgesprochen. In einer Gegendemo zu einer Kundgebung von Abtreibungsgegnern, zu denen auch Angehörige der Organisation "Pro Life" gehören. Beim Ambulatorium am Fleischmarkt fanden sich folgende Politikerinnen ein: Frauenministerin Prammer, Grün-Klubobfrau Petrovic, Wiens LiF-Klubobfrau Hecht, Wiens FPÖ-Stadträtin Landauer.

  • Volk in Not!

    Volk in Not!

    Das Unheil des Abtreibungsparagraphen (§218)

    • Autor:

      Kaethe Kollwitz

    • Verlag:

      Carl Reissner Verlag

    • Datum:

      Dresden, 1927

    • Seiten:

      101

    Dokument ansehen
    Deutsch, Abbruch, Bücher
  • Von der Erblichkeit, Eugenik und Bevölkerungspolitik

    Von der Erblichkeit, Eugenik und Bevölkerungspoli…

    Stellungnahme zur Indikation der ärztlichen Schwangerschaftsunterbrechung

    • Autor:

      Hugo Sellheim

    • Datum:

      1930

    • Seiten:

      4

    Dokument ansehen
    Deutsch, Abbruch, Fachartikel
  • Von Erblichkeit, Eugenik und Bevölkerungspolitik

    Von Erblichkeit, Eugenik und Bevölkerungspolitik

    Stellungnahme zur Indikation der künstlichen Schwangerschaftsunterbrechung

    • Autor:

      Helene Friederike Stelzner

    • Datum:

      Berlin, 1930

    • Seiten:

      3

    Dokument ansehen
    Deutsch, Abbruch, Fachartikel
  • Vor der Entscheidung steht die Beratung

    Vor der Entscheidung steht die Beratung

    Die Reform des Paragraphen 218 StGB

    • Autor:

      Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

    • Datum:

      Köln, 1976

    • Seiten:

      25

    Dokument ansehenBeschreibung
    Abbruch, Aufklärung, Werbe- & Infobroschüren

    Jede schwangere Frau hat das Recht auf Hilfe und Beratung. In dem am 21. Juni 1976 beschlossenen Gesetz zur Reform des §218, wurde eine wesentliche Entscheidung in bezug auf die Frage gegeben, die sich einer Frau stellen kann: "Kann ich überhaupt das Kind zur Welt bringen?" Mit der Reform wurde sichergestellt, dass sich eine Frau ohne Vorbehalte an einen Arzt ihres Vertrauens oder an eine Beratungsstelle wenden und ihre Probleme offen besprechen kann, ohne Kosten und Strafe fürchten zu müssen. Diese Broschüre gibt Antworten zu dieser Thematik.

  • Wann liegt bei der künstlichen Einleitung eines Abortus Notstand im Sinne des österreichischen Strafgesetzes vor?

    Wann liegt bei der künstlichen Einleitung eines A…

    • Autor:

      Fritz Reuter

    • Datum:

      1936

    • Seiten:

      2

    Dokument ansehen
    Deutsch, Abbruch, Fachartikel
  • Was jeder Mann u. jede Frau wissen muss.

    Was jeder Mann u. jede Frau wissen muss.

    Innentitel: Warum Geburtenregelung? Abtreibung oder Verhütung? Mittel und Methoden der Verhütung

    • Autor:

      Julian Marcuse

    • Verlag:

      Arbeiterwohlfahrt

    • Datum:

      Berlin, 1920

    • Seiten:

      19

    Dokument ansehenBeschreibung
    Deutsch, Verhütung, Aufklärung, Abbruch, Bücher
    16 S. Orig.-Broschur. - Umschlag fleckig und knittrig. Gebräunt, eine Abbildung von der Zensur geschwärzt. Von Soden 206.[SW: Erotica & Sexuality,Abtreibung; Verhütung,Sexualwissenschaft]Preis: EUR 20,00stark